Fotoreise Sri Lanka Yala & Wilpattu


Fotoreise Sri Lanka - Yala & Wilpattu National Parks
Der Wilpattu Nationalpark ist mit 1.080 km² der grösste Nationalpark Sri Lankas. Er befindet sich an der Ostküste des Landes.
Der Wilpattu Nationalpark wurde erst 2010 wieder nach den Wirren des Bürgerkriegs in Sri Lanka wieder eröffnet und bietet ein breites und abwechslungsreiches Wildleben.
Dafür ist der Park aber noch so stark besucht, was für uns natürlich perfekt ist!

Der Yala Nationalpark ist der unter Touristen beliebteste und somit meistbesuchte Nationalpark Sri Lankas. Dies liegt vor allem an der Vielzahl der Tiere, die man hier beobachten kann. Neben Krokodilen, Elefanten, Mungos und zahlreichen Affen hat Yala eine der dichtesten Leopardenpopulationen weltweit zu bieten. Der Park hat allerdings nicht nur eine enorm vielseitige Tierwelt zu bieten. Auch landschaftlich ist Yala mit Dünen, Lagunen und Küste, Bäumen und Buschwerk, Felsen, Ebenen und Wasserlöchern eine Augenweide.

Der Yala Nationalpark befindet sich im Süden des Landes. Yala, oder auch Ruhunu oder Yala West Nationalpark genannt, umfasst eine Fläche von 1.260 km². Der grösste Teil dieses Gebietes, ca. 80% etwa  wird als Naturreservat verwaltet und ist für Touristen nicht zugänglich.

Yala ist unter Touristen sicherlich unter anderem deshalb so beliebt, weil der Nationalpark ein Zuhause für mehr als 35 Leoparden bietet – eine der weltweit dichtesten Leopardenpopulationen. Die ideale Zeit, um einen dieser Leoparden mit eigenen Augen in seinem natürlichen Habitat beobachten zu können, sind die Monate Februar bis Juli. Zu dieser Zeit ist der Wasserstand im Park niedrig, das Wetter ist gut. Auch um die anderen Bewohner des Parks wie Elefanten, Büffel etc. zu sehen, wird dies als die beste Zeit für Safaris angesehen. Wir sind am frühen Morgen unterwegs und gegen Sonnenuntergang.

 
 

Ausser den Leoparden hat Yala unter anderem folgende weitere Bewohner : Hirsche, Elefanten, Wildschweine, Makaken, Krokodile, Pfaue, wilde Büffel, Affen, Schakale, Faultiere, Sambars, Mungos, Stachelschweine sowie Wildkatzen. Etwa 150 Vogelarten sind im Yala zu Hause.

Auf dieser fantastischen Tier-Fotoreise geniessen Sie eine sehr kompetente, lokale Fotoreiseleitung und für unsere Ausflüge und Fotofahrten sehr ideal gelegenen Unterkünften.
Wir sind in einer sehr guten Lodge nahe beim Nationalpark untergebracht.
Unser Partner für diese Fotoreise ist selber erfolgreicher internationaler Tierfotograf und wird uns natürlich bestens beraten!


Unserer Reiseziele sind:
• 12 Tier-Beobachtungsfahrten im Yala & und 4 ganztags Fahrten im Wilpattu Nationalpark
• geführt vom bestens ausgewiesenen und bekannten lokalen Fotoguide und Partner
• die Beobachtungsfahrten sind in offenen 4x4 Fahrzeugen


Für wen eignet sich diese Tier-Fotoreise?
Generell für tierinteressierte Fotografen. Natürlich werden wir nicht nur Leoparden sehen!
Die Tour ist nicht anstrengend, wir machen keine Wanderungen.
Die Temperatur ist im März warm bis heiss! Dafür kommen dann die Tiere an die Wasserlöcher zum trinken
Für uns werden wir sicher immer genügend Getränke dabei haben!
Sie sind soweit gesund, dass Sie die Reise mitmachen können.

 





Merken

Merken

Merken







Visitor counter, Heat Map, Conversion tracking, Search Rank